Kategorie-Archiv: Anything Apple

Apple iPhone vs Samsung Galaxy – 4 Handys im Kurzvergleich

Durch iPhone 5S und 5C hat das Apple-Unternehmen in diesem Jahr wieder hohe Verkaufszahlen erreicht. Die in Finnland ansässige Firma OptoFidelity konnten in der Display-Genauigkeit gravierende Unterschiede feststellen. Sie verglichen das iPhone 5S und 5C mit dem Samsung Galaxy S3 und erkannten dass dieses den beiden iPhones in Sachen Touch-Genauigkeit um einige Punkte voraus ist. Während das iPhone 5S und 5C starker Störungen am Rand und der Oberfläche des Displays hatten, waren beim Galaxy S3 nur Fehler an den Randbereichen festzustellen. Apple iPhone vs Samsung Galaxy – 4 Handys im Kurzvergleich weiterlesen

Apple wertvollste Marke der Welt

Laut einem Bericht der Global Branding Consultancy Interbrand, der gestern erschienen ist, ist Apple die wertvollste Marke der Welt geworden. In dem Bericht zählt das Unternehmen die 100 wertvollsten Marken auf und zeigt deren Veränderungen zum letzten Jahr. Das Ranking existiert seit dem Jahr 2000 und hatte bisher immer nur einen Spitzenreiter: Coca-Cola. Doch der Softdrink Hersteller aus Atlanta muss sich dieses Jahr nur mit dem dritten Platz zufrieden geben. Mit einem Markenwert von 79,213 Milliarden US$ bei einem Wachstum von 2% gibt es da aber keinen Grund enttäuscht zu sein. Bei Apple kann man hoch erfreut in die Zukunft blicken, denn mit einem Markenwert von 98,316 Milliarden US$ konnte sich der Konzern um ganze 28% verbessern. Den zweiten Platz nimmt der Technologieriese Google mit einem Wert von 93,291 Milliarden US$ ein. Das entspricht einem Zuwachs von sage und schreibe 34%. Ansonsten finden sich in den Top 10 mehrere Technologiekonzerne wie IBM, Microsoft, General Electric, Samsung oder Intel. Die erste deutsche Marke auf der Liste ist Mercedes-Benz dicht gefolgt von BMW die mit 31,904 bzw. 31,839 Milliarden US$ die Plätze 11 und 12 belegen. Die gesamte Liste könnt ihr auf Interbrand.com einsehen.

App Store bald mit 1 Million Apps

In Amerika ist es für große Firmen wie Apple üblich wenn die Quartalszahlen bekannt gegeben werden auch einen sogenannten „earnings call“ abzuhalten. Hier sollen die Aktionäre über die Geschehnisse des letzten Quartals und Pläne für die Zukunft informiert werden. Im Zuge dessen werden auch immer Zahlen über die verschiedenen Apple Dienste veröffentlicht. Mit dem jüngsten earnings call Ende Juni hat Apple bekannt gegeben, dass es derzeit 900.000 Apps im AppStore gebe, von denen 375.000 speziell für das iPad entwickelt worden sind. Laut dem Dienst Appsfire, der regelmäßig die Zahlen der neuen und upgedateten Apps im AppStore verfolgt, hat die Zahl der verfügbaren Apps gestern die 950.000 Marke überschritten und nähert sich zügig der Million. Doch das ist nicht nur als Meilenstein für Apple interessant. Bereits im Juli hat Apple das 5-jährige Jubiläum des AppStores gefeiert und jede Menge Premium Apps umsonst zum Download angeboten. Ebenso verloste Apple anlässlich des 50.000.000.000sten App-Downloads einen 10.000$ Gutschein für den AppStore. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn Apple zur Veröffentlichung der Millionsten App eine ähnliche Aktion starten würde.

Apple veröffentlicht iOS 7

Gestern Abend hat Apple endlich die neue Version seines mobilen Betriebssystems zum Download freigegeben. Daraufhin sind auch viele der Downloadserver aufgrund des großen Ansturms zusammengebrochen. Mittlerweile sollten diese sich etwas erholt haben, aber für Leute die immer noch Schwierigkeiten haben, sei hier auf die offiziellen Downloadlinks von Apple verwiesen, die die Kollegen von Apfeltalk.de zusammengetragen haben. Apple veröffentlicht iOS 7 weiterlesen

Cloud Computing: Diese Lösungen bietet Apple

Bereits seit Ende 2011 hält Apple mit seiner iCloud eine eigene Lösung für Cloud Computing bereit. Wirklich bekannt dürfte dieses Angebot aber auch den meisten wahren Apple Fans nicht sein. Dabei trägt die iCloud mittlerweile ihren, nicht zu geringen Teil zum Unternehmenserfolg bei. Nicht zuletzt, da sie aus einigen wichtigen Angeboten, wie zum Beispiel iTunes, nicht mehr wegzudenken ist. Cloud Computing: Diese Lösungen bietet Apple weiterlesen

Video über die Firmengeschichte von Apple

Auf Vimeo gibt es derzeit ein interessantes englischsprachiges Video über die mittlerweile 35-jährige Firmengeschichte von Apple zu sehen. Das 3-minütige Video gibt jede Menge Informationen und zeichnet den Weg von der Firmengründung durch Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne, über die Veröffentlichung des Apple I bis zum Erfolg des iPod und iPhone nach.

Ein Jahresrückblick auf den AppStore

Bei appsfire gibt es derzeit eine interessante Infografik zum Apple AppStore. Hier die wichtigsten Fakten:

Zum Jahreswechsel 2011/2012 waren bereits 686.044 Apps in Apples AppStore verfügbar. Dieses Jahr kamen nochmal etwa 339.164 dazu, womit jetzt mehr als eine Millionen Programme für die iDevices verfügbar sind. Dabei lässt sich ein interessanter Trend feststellen: Waren 2008 noch 26% der Apps kostenlos, sind es mittlerweile ganze 66%. Dies lässt sich auf den Trend zu In-App-Käufen zurückführen, der in den letzten Jahren immer stärker wurde. Ein Jahresrückblick auf den AppStore weiterlesen

Film über Steve Jobs mit nur 3 Szenen

Der Regisseur Aaron Sorkin, der schon das Leben des Facebook-Gründers Marc Zuckerberg verfilmte und dafür einen Oscar einheimsen konnte, hat angekündigt einen Film über das Leben von Steve Jobs zu drehen. Dabei will er eine ganz besondere Erzählstruktur wählen und insgesamt mit 3 30-minütigen Szenen auskommen. Jede dieser Szenen soll sich um eine große Produktveröffentlichung drehen und die Szenen im Hintergrund beleuchten. Da wird natürlich schon fleißig spekuliert um welche Produkte es sich da handeln soll. Viele Mac-Fans gehen davon aus, dass es sich bei den Produkten um den Mac, NeXT und den originalen iPod handeln soll, aber von offizieller Seite wurde dazu nichts bestätigt. Wann der von Sony produzierte Streifen in die Kinos kommen soll ist derzeit noch nicht bekannt. Zunächst wird sich Joshua Michael Stern an einer filmischen Biografie des Apple-Gründers versuchen. Der Film wird im Frühjahr 2013 erscheinen und Ashton Kutcher in der Hauptrolle zu sehen sein.

Bild: Matthew Yohe CC-BY-SA 3.0