Bilder verkleinern am Mac Title

Bilder verkleinern am Mac: JPEGmini vs. ImageOptim

Wer mit hoher Auflösung fotografiert, erhält logischerweise recht große Bilddateien. Für den Upload im Internet sind diese oft zu groß. Allerdings gibt es die Möglichkeit, die Dateigröße zu verkleinern ohne die Auflösung zu verringern. Wir haben uns zwei kostenlose Möglichkeiten angeschaut und miteinander verglichen.

Unsere Testfotos

Wir haben insgesamt vier Testbilder ausgesucht, die in den Ursprungsdateien Dateigrößen von 1,9 MB bis 5,2 MB vorzuweisen hatten. Hier einmal die Testbilder mit Ursprungsdateigröße als Thumbnails:

Bilder verkleinern Mac Thumbnails
Die vier Testobjekte

Als erstes haben wir die Dateien bei JPEGmini verkleinern lassen.

JPEGmini – Die Browser- und Softwarelösung

Auf JPEGmini.com können Sie ohne Registrierung Ihre Fotos hochladen und erhalten direkt nach dem Upload die Möglichkeit, die komprimierte Datei mit der vollen Auflösung kostenlos herunterzuladen. Dabei können Sie in Echtzeit mit der Maus über das Bild fahren und so direkt das Originalbild mit der größenreduzierten Version vergleichen.

Bilder verkleinern JPEGmini Bildvergleich
Mit der Maus kann die Linie zu beiden Seiten bewegt werden, um Original mit reduzierter Version zu vergleichen

Und JPEGmini hat super Resultate gezeigt, es sind keine Unterschiede zu sehen gewesen, die hohe Auflösung blieb erhalten. Auch beim Zoomen ließ sich kein Unterschied zwischen den Bildern feststellen. Einziger Nachteil: Man muss jedes Bild einzeln hochladen, außer man registriert sich kostenlos. Das ist praktischerweise auch mit Facebook oder Gmail Account möglich, wenn man sich nicht extra registrieren möchte. Eine weitere Option ist der Download im Mac AppStore. Die Lite Version ist Gratis und bietet die Gelegenheit, bis zu 20 Dateien pro Tag zu komprimieren. Die Vollversion kostet 17,99€ und bietet unlimitierte Dateien pro Tag. Wer also nur selten komprimieren muss, ist mit der Lite Version bestens bedient.

Dateigrößen nachher:

Bilder verkleinern Mac JPEGmini
Durch Komprimierung wurden die Dateigrößen stark verringert

ImageOptim – Die Software Lösung

Die Open-Source-Software ImageOptim ist nur für den Mac erhältlich und kann hier kostenlos geladen werden. Im Vergleich zu JPEGmini liegt der Vorteil darin, dass wir unsere Dateien nicht erst auf einen Server laden müssen. Stattdessen reicht es, Bilder einfach per Drag & Drop ins Programm zu laden.

Bilder verkleinern Mac ImageOptim Drag & Drop
Dateien kurz rüberziehen und die Komprimierung startet automatisch

Wer will, kann sich auch die Erweiterung für den Finder installieren, so dass im Kontextmenü direkt ImageOptim angewählt werden kann. Zudem ist ImageOptim in der Lage folgende Bildarten zu verkleinern:

  • PNG
  • JPG
  • GIF

Bei JPEGmini können wir logischerweise nur JPGs verkleinern. Allerdings hat ImageOptim ganz klar die schlechteren Karten als JPEGmini, wenn wir uns die Resultate anschauen:

Bilder verkleinern Mac ImageOptim
Nur sehr gering komprimiert

Wer allerdings PNG Dateien schrumpfen möchte, sollte sich zunächst eine Browserlösung anschauen: tinypng.org. Diese kann PNG Dateien bis 3 MB kostenlos komprimieren. Wie auf dem Screenshot zu sehen, ist die eine Dateigröße um 72% auf 90 kb reduziert worden, aber die große Datei kann nicht verarbeitet werden. Übrigens hat ImageOptim die kleine Datei nur auf 213 kb reduzieren können.

Bilder verkleinern Mac tinypng.org
tinypng.org reduziert die Größe von PNG-Dateien

Fazit

JPEGmini hat durch die Bank weg die besseren Ergebnisse, so dass uns die Wahl nicht schwer fällt, ImageOptim kann da nicht mithalten. Wer PNGs unter 3 MB verkleinern möchte, greift auch zur Browserlösung, zumal tinypng.org mehrere Dateien gleichzeitig hochladen lässt. ImageOptim kommt also eigentlich nur für große PNG Dateien infrage, ansonsten lohnt sich die Installation nicht.

4 Gedanken zu „Bilder verkleinern am Mac: JPEGmini vs. ImageOptim“

  1. Danke für den Tipp zu JPEGmini, teste ich gleich mal. Ich würde mich freuen, wenn ich es hinbekäme, die Ladezeiten meiner Webseite zu verbessern, ohne dass die Qualität der Bilder auf der Seite darunter leidet.

    1. Hallo,

      vielen Dank für Ihren Kommentar und viel Erfolg dabei! Bei Fragen lesen wir uns gerne wieder hier in den Kommentaren :-)

      Viele Grüße vom Mac-Ware-Team

  2. JPEG MIni ist mein persönlicher Favorit, da der Qualitätsverlust nicht so hoch ist. Gut das man nicht für alles ein extra Program braucht sondern es gute Online-Lösungen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *